Sportplatz & Sportheim

Projektnummer

441/439

•••

Kurzinfo:

Der Sportplatz, die Tennisanlagen, die Leichtathletikeinrichtungen sind zerstört, das Sportheim schwer beschädigt.



Aktueller Stand:


05-2024 EU-Ausschreibungen für konkrete Planung in Vorbereitung
04-2024 Hydrogeologisches Gutachten in Auftrag
03-2024 Gemarkungstausch mit der Gemeinde Grafschaft in den Gremien
02-2024 Landespflegerische Begleitplanung hat begonnen
01-2024 Ausschreibungen in Vorbereitung
11-2023 Prüfung der städtebaulichen, naturschutzrechtlichen und finanziellen Voraussetzungen
08-2023 Planungen für kommunale Sportanlage am Standort Auf dem Schild (Verlängerung Bachstraße) angestoßen
05-2023 Absage für Gemeinschaftsstandort aufgrund fehlender Fördergrundlagen
02-2023 Standortsuche einer interkommunalen Sportanlage außerhalb des HQ100
01-2023 Prüfung einer Gemeinschaftssportanlage mit Mayschoß und Rech


Weitere Informationen

Die Sportanlage in Dernau befand sich unweit der Ahr und war mit einem Kunstrasen, drei Tennisplätzen, einer 110m-Laufbahn, weiteren Leichtathletikeinrichtungen und Aufenthaltsmöglichkeiten ausgestattet. Die Anlage war der zentrale Ort des ansässigen Sportvereins SV Blau-Gelb Dernau. Die Sporteinrichtungen sind völlig zerstört. Das Sportheim der Anlage wurde zwar nicht zerstört, aber bis auf den Kern beschädigt.

Ein Wiederaufbau an gleicher Stelle wurde von der Ortsgemeinde abgelehnt, da die Gefahr einer erneuten Zerstörung zu hoch ist.
Eine Erhöhung des Geländes wurde nicht gestattet und auch die Wiedererrichtung von Zäunen abgelehnt. Zwar wurde eine Förderung der Wiedererrichtung der Anlage mit Auflagen in Aussicht gestellt, aber bei einer erneuten Beschädigung würde keine Leistungen seitens der öffentlichen Hand mehr möglich sein. Als Kompromiss und zur Unterstützung der Kinder und Jugendlichen wurde an gleicher Stelle ein Kleinspielfeld errichtet, welches zumindest den Kleinsten eine Möglichkeit des sportlichen Ausgleichs geben soll.

Nachdem die Planung einer interkommunalen Sportanlage gemeinsam mit den Ortsgemeinden Mayschoß und Rech aufgrund fehlender Förderungsgrundlagen eingestampft werden musste, laufen nun die Planungen für die Errichtung einer neuen kommunalen Sportanlage mit umlaufender Bahn (Typ C) sowie Sportheim und Parkplatz am Standort „Auf dem Schild“ (oberhalb von Dernau).

Die städtebaulichen, naturschutzrechtlichen sowie finanziellen Voraussetzungen befinden sich in der Prüfung. Die Landschaftspflegerische Begleitplanung hat bereits begonnen. Aktuell laufen zudem Abstimmungen mit den Versorgern hinsichtlich der Erschließung sowie mit der Gemeinde Grafschaft über den Verlauf der Gemarkungsgrenzen. Die Ausschreibungen für die konkrete Planung sind zurzeit in Vorbereitung.

Nach oben scrollen